Kursübersicht
Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos

Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos (Kursbeschreibung)

Hamburg (übrige ausblenden)


 

Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos

Erlernen Sie ein effektives diagnostisches und therapeutisches System zur Behandlung der Probleme des Bewegungsapparates. Sie erhalten ein praktikables Werkzeug, um muskuloskelettale Schmerzen diagnostizieren und behandeln zu können.

Die Zeiten der Seminare wurden so kompakt zusammengefasst, dass keine langen Pausen während des Kurses entstehen. Sie haben trotzdem mehr Zeit zum Üben der Techniken als in vielen Seminaren anderer Anbieter. Die klinische Anwendung wird während der Seminare intensiv besprochen und geübt. Sie sparen sich dadurch zusätzlich ein ganzes Modul, wie es mittlerweile häufig angeboten wird. Oft genug berichten die Teilnehmer von einer deutlichen Verbesserung der eigenen, lang bestehenden Probleme.

Jetzt fragen Sie sich, wie das gehen soll? Überzeugen Sie sich selbst! Der Dozent freut sich auf Ihre Fragen und zeigt Ihnen gern den Weg zu einer effektiven Schmerztherapie.

Sie lernen in diesem Seminar Techniken zur Behandlung:

Modul 1 = der Knöchelregion, des Knies und der Schulter
Modul 2 = der Lendenwirbelsäule, der Brustwirbelsäule, der Rippen und des Nackens
Modul 3 = der Hand und des Fußes, der Kopfregion und spezieller Techniken der Schulterregion.

Diese Veranstaltung erfordert vorab die Erarbeitung der theoretischen Grundlagen mittels e-Learning-Modul. Der Zugriff auf diese Inhalte wird Ihnen 1 Woche vor Kursbeginn zur Verfügung gestellt.

Ihre Vorteile:

  • Intensive Übungssituation
  • EFDMA Anerkennung
  • Fast 100% praktisches Training – optimale Vorbereitung auf den Praxisalltag
  • An nur 2 Tagen erlernen Sie die Basistechniken – Sie sparen eine Übernachtung
  • Ausbildung nach dem original EFDMA Curriculum

Zugangsvoraussetzungen:
Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten auf Anfrage


FDM Special: Der chronische Rückenschmerz, eine Synthese von FDM und Osteopathie

In dem FDM Special Seminar teilt Christoph Rossmy  mit Dir sein Wissen und die Erfahrungen aus 24 Jahren osteopathischer und faszialer Praxis.
Du bekommst ein klares Konzept vermittelt, wie Du chronische Schmerzpatienten untersuchst und  erfolgreich behandelst.
Nur was in der Praxis wirklich funktioniert wurde in das Seminar integriert.
Schau Dir an wie Patienten Christoph Rossmy in den letzten 2 Jahren beurteilt haben: https://de.doctena.de/behandler/Christoph_Rossmy-215087#5230

Chronische Rückenschmerzen haben multiple Ursachen und können sehr hartnäckig sein. Dabei spielen eine Vielzahl von Funktionsketten eine Rolle , die nicht direkt durch die Gestik des Patienten erkennbar sind.
Diese Funktionsketten entstehen aus einer  Interaktion der verschieden Faszientypen des Rückens mit den den Faszien des Beckens und dem Abdomen.

In diesem Kurs lernst Du wie Du die typischen Ursachen/Muster der Funktionsketten des unteren Rücken erkennst und sie spezifisch behandelst.
Du lernst eine Vielzahl von effektiven Techniken, die von Christoph Rossmy den letzten Jahren in seiner Praxis entwickelt und auf ihren Erfolg überprüft wurden.

Unter anderem werden folgende Syndrome/Diagnosen besprochen:

  • Unspezifische chronische Rückenschmerzen
  • Osteochondrose
  • Faszettarthrosen
  • Skoliose
  • Bandscheibenprotusionen
  • Bandscheibenprolaps
  • Spinalkanalstenosen
  • Foraminastenosen
  • Spondylosen
  • Spondylolisthesis
  • Reizdarm
  • chronische Obstipation
  • Divertikulitis
  • Morbus Crohn
  • Collitis ulcerosa
  • Endometriose
  • Vernarbungen
  • Hernien

Zugangsvoraussetzungen:
Für alle Absolventen des FDM-Modul 1 Kurses 

FDM Special: Chronische Nacken-und BWS/Rippen Beschwerden - eine Synthese von FDM und Osteopathie

In dem FDM Special Seminar teilt Christoph Rossmy  mit Dir sein Wissen und die Erfahrungen aus 24 Jahren osteopathischer und faszialer Praxis.
Du bekommst ein klares Konzept vermittelt, wie Du chronische Schmerzpatienten untersuchst und  erfolgreich behandelst.
Nur was in der Praxis wirklich funktioniert wurde in das Seminar integriert.
Schau Dir an wie Patienten Christoph Rossmy in den letzten 2 Jahren beurteilt haben: https://de.doctena.de/behandler/Christoph_Rossmy-215087#5230

Chronische Nacken- und BWS/Rippen Beschwerden haben multiple Ursachen und können sehr hartnäckig sein. Dabei spielen eine Vielzahl von Funktionsketten eine Rolle , die nicht direkt durch die Gestik des Patienten erkennbar sind.
Diese Funktionsketten entstehen aus einer  Interaktion der verschieden Faszientypen des Rückens und der Rippen mit den Faszien des  Abdomen und des inneren Thorax.

In diesem Kurs lernst Du wie Du die typischen Ursachen/Muster der Funktionsketten  erkennst und sie spezifisch behandelst.
Du lernst eine Vielzahl von effektiven Techniken, die von Christoph Rossmy den letzten Jahren in seiner Praxis entwickelt und auf ihren Erfolg überprüft wurden.

Unter anderem werden folgende Syndrome/Diagnosen besprochen:

  • HWS/BWS Syndrom
  • Schleudertraumata
  • Osteochondrose
  • Faszettarthrosen
  • Skoliose
  • Bandscheibenprotusionen
  • Bandscheibenprolaps
  • Spinalkanalstenosen
  • Foraminastenosen
  • Spondylosen
  • Tietze Syndrom
  • Slipping Rib Syndrom
  • Intercostalneuralgien
  • Gastritis
  • Zwerchfellbruch
  • Hernia hiatalis
  • Diverticulitis
  • Gallensteine/kolliken
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Roemheld Syndrom
  • Asthma
  • Bronchitis
  • Herzinfarkt

Zugangsvoraussetzungen:
Für alle Absolventen des FDM-Modul 1 Kurses

Teaser Videos zu den Kursen von Christoph Rossmy

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Wandalenweg 14-20 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)