Kursübersicht
OSTEO-COMPACT Osteopathie und Psychodynamik

OSTEO-COMPACT Osteopathie und Psychodynamik (Kursbeschreibung)

Hamburg (übrige Standorte ausblenden)


Osteopathie und Psychodynamik

Essenzen der Osteopathie verbunden mit Psychosomatik der Symptomgenese
Osteo-Compact ist ein modular aufgebautes Intensivtraining, welches die Essenzen aus Osteopathie, CranioSacraler Therapie und Psychodynamiken in einer einzigartigen Synthese miteinander verbindet. Schauen Sie gerne den Film zur Ausbildung oder lesen Sie weiter.

Integrale Behandlung - Die Zukunft der Medizin
In Osteo-COMPACT verschmelzen exakte osteopathische Grifftechniken und die integrative Behandlung des CranioSacralen Systems mit den Essenzen körperzentrierter Therapien. Kommunikative Techniken ergänzen hierbei den somato-emotionalen Heilungsprozess.

Aufbauend auf anatomischem Wissen wechseln sich osteopathische, craniosacrale und gesprächstherapeutische Interventionen gleichberechtigt ab und machen Osteo-COMPACT zu einer einzigartigen Therapiemethode.

Das Beste aus Schulmedizin, Osteopathie und Psychologie, auf den Punkt gebracht. Es zeigt einfach und klar, wie Symptome entstehen, wie Lösungen auf allen Ebenen initiiert werden und nicht zuletzt, wie die Zukunft der Medizin aussehen wird.

An wen wendet sich Osteo-COMPACT?
Osteo-COMPACT ist eine medizinische Anwendungsmethode, die Menschen intra-, inter- und transpersonal untersucht und behandelt. Gleichwohl die Ganzheit des Patienten im Zentrum der Therapie steht, setzt die manuelle Behandlung der Gewebe anatomisches und physiologisches Wissen voraus. Insofern wendet sich die Ausbildung Osteo-COMPACT an alle medizinischen Berufe wie z.B. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker und Ärzte. Zusätzlich auch an Heilberufe wie Krankenschwestern und -pfleger, Logopäden, Hebammen, etc., die sich beruflich weiter in die Zukunft ganzheitlichen Arbeitens mit Patienten entwickeln wollen.

Somatische Spannungen integrativ lösen
Osteo-COMPACT ist die integrative und konsequenteste Umsetzung des Ganzheitsgedankens in CranioSacraler Therapie, Osteopathie und Psychodynamik. Hierbei wird das innere und äußere „Listening“ des Therapeuten über eine „logische“ Abfolge von Grifftechniken gestellt. Gesprächstherapeutische Interventionen ergänzen, wann immer erforderlich, die Arbeit im Gewebe.

Therapeut und Klient bilden bei Osteo-COMPACT ein gleichberechtigtes Team. Während der Therapeut in den Geweben arbeitet, erforscht der Klient wenn nötig innere Hindernisse - die eine Gewebelösung verhindern -, mit Hilfe seiner bewussten Wahrnehmung. Somatische Spannungszonen werden von innen und von außen betrachtet. So entsteht ein dynamischer, wechselseitiger Verstehensprozess zwischen Behandler und Patient, der sich im Moment der Begegnung entfaltet.

Praxisnah
Osteo-COMPACT vermittelt osteopathisches Basiswissen: klar, einfach, und effizient. Das bedeutet, keine überbordenden Theorien, sondern praxisorientierte Griffe, die funktionieren. In 4 Modulen wird für jeden Körperabschnitt ein logisch anwendbares Grundgerüst von Techniken vermittelt, welche seit Jahrzehnten in der täglichen Praxis erprobt sind. Parietal- und visceraltherapeutische Manipulationen wechseln sich hierbei fließend mit cranioSacralen Behandlungskonzepten ab. Körper- und Organsprachen helfen bei der Hypothesenbildung zur Symptomgenese. Zielgerichtete Gesprächsführungstechniken werden, wann immer es sinnvoll erscheint, den Heilungsprozess unterstützen.

Lebendig und frei von Dogma
Die Kurse sind rein praxisorientiert ausgerichtet, so dass die Kursteilnehmer gleich am nächsten Tag nach dem Seminarbesuch ihr neu gewonnenes Wissen an Patienten anwenden können. Methodenübergreifend bildet jedes Modul dabei eine in sich geschlossene Einheit und ist unmittelbar umsetzbar.

Befreit von systemimmanenten Anschauungen, Dogmen oder Determinierungen bietet Osteo-COMPACT aufgeschlossenen Behandlern die Freiheit, für jeden Patienten „eine eigene Therapie“ zu entwickeln.

Das Vermitteln der Essenz der Essenz ganzheitlichen Arbeitens auf solider anatomisch-physiologischer Grundlage erlaubt Anfängern wie Fortgeschrittenen, sich in der komplexen osteopathischen Welt sicher zuhause zu fühlen.

„Alte Hasen“ der Osteopathie und CranioSacralen Therapie erfahren durch die Wirksamkeit der kommunikativen Techniken und psychodynamischen Hintergründe eine neue Dimension medizinischen Arbeitens.

Auswahl der Prioritäten durch den Behandler durch in sich geschlossene Module in freier Reihenfolge
Jedes Modul bildet bei Osteo-COMPACT eine in sich abgeschlossene Einheit, ist unmittelbar praktisch anwendbar. Die Module pro Körperraum lassen sich in freier Reihenfolge buchen. Die Körperraummodule Becken, Bauch, Thorax und Kopf teilen sich in Teil 1+2, also jeweils in 2 Tage mit Schwerpunkt Cranio und Psychodynamik (Astrid Kulas) und 3 Tage mit Schwerpunkt Osteopathie und Psychodynamik (Bernhard Voss).

Im Abschlußmodel ADVANCED vertiefen und „zaubern"
Die Ausbildung wird mit dem Advanced Modul abgeschlossen. In diesem „Zaubermodul“ lernen die Teilnehmer, die vermittelten Methoden und Techniken klinisch-sinnvoll miteinander zu verbinden, um daraus patientenindividuelle Therapiekonzepte zu erstellen. Spezifische Ganzkörpertechniken (Long lever Stacking, etc.) werden vertieft und psychodynamische Behandlungsführung geschult und intensiviert.

Schließlich runden eine „unkoventionelle“ Therapeutenschulung samt Supervision die Osteo-COMPACT-Ausbildung mit ADVANCED ab. Optional besteht im Rahmen des Advanced Moduls auch die Möglichkeit zur Zertifizierung.

Die Anmeldung zum 5-tägigen Abschluss- und Vertiefungsmodul ADVANCED erfordert vorab die Teilnahme an mind. 15 (von insg. 20) Unterrichtstagen aus den 4 Körperräumen.

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)