Kursübersicht
Allergan - Interdisziplinäre Therapieansätze zur Spastizität

Allergan - Interdisziplinäre Therapieansätze zur Spastizität (Kursbeschreibung)


 

Interdisziplinäre Therapieansätze zur Spastizität

Hier erfahren Sie wie wichtig die frühzeitige Erkennung von Spastizität nach Schlaganfall und die Zusammenarbeit zwischen behandelten Arzt und Therapeuten für die optimale Behandlung der Patienten ist.

Das THÄT-Team besteht seit mehr als 12 Jahren. Es ist ein interdisziplinäres Expertenteam bestehend aus Neurologen, Ergotherapeutinnen und Physiotherapeutinnen. Das THÄT-Team beschäftigt sich mit der Fragestellung, welche interdisziplinären Therapieansätze zur Spastizität wirkungsvoll sein können.

Seit der Definition von Spastizität von Lance (1980) hat sich die Betrachtungsweise und der Umgang mit Spastizität im funktionellen Kontext deutlich geändert. In der Neurorehabilitation ist durch das Wissen um die Wirksamkeit von BoNT und die synergistischen therapeutischen Maßnahmen eine wirkungsvollere Behandlungskonzeption für spastische Patienten entwickelt worden. (Leitlinien DGNR, Burke D, Wissel J, Donnan, GA Neurology 2013, Wissel at al. PMR 2015, PLOS ONE Kyoung Bo. Lee 24.1.2019).

Darum sieht das THÄT-Team es für eine dringende Notwendigkeit interdisziplinär diese aktuellen Therapieansätze weiterzugeben.

Programm:

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Seminar
09:10 Uhr Wer ist die THÄT Gruppe? Idee, Hintergrund, Entwicklung, Aktuell
09:20 Uhr

Das klinische Problem Spastik - Patientenbeispiel zur Problemstellung

Das klinische Problem Spastik - Patientenbeispiel: Verschiedene Ausprägungen von Spastik

09:45 Uhr Was ist Spastik und wie misst man diese? Die Wirkweise von Botulinumtoxin
10:15 Uhr Ab wann ist Botulinumtoxin bei der Spastik sinnvoll?
10:45 Uhr Kaffeepause
11:15 Uhr Die Anwendung von Botulinumtoxin für die Spastik der oberen und unteren Extremität, Indikationen und Zulassungen
12:00 Uhr Interdisziplinäre Behandlungsansätze bei Spastik aus physio- und ergotherapeutischer Sicht - theoretische Aspekte und Fallbeispiele in der Frühphase stationär und in der Spätphase ambulant
12:45 Uhr Mittagspause
13:45 Uhr Identifikation von betroffenen Muskeln und gezielte Behandlung mit Botulinumtoxin am spastischen Arm und Bein
14:30 Uhr Interdisziplinäre Behandlungsansätze - Beispiel der Behandlung und Zielerreichung aus der Praxis
15:00 Uhr Hand-on: Behandlung eines Patienten mit Schlaganfall / Demonstration Muskelidentifikation im Ultraschall
16:00 Uhr Diskussion, Zusammenfassung und Abschluss des Seminars

Referenten:

Prof. Dr. med. Tobias Bäumer, Facharzt für Neurologie, Institut für Systemische Motorikforschung, Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Lübeck
Christiane Knorr, Ergotherapeutin im Therapiezentrum, Burgau

www.allergan.de

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)