Kursübersicht
Ergo-Spezial-Kurs: Obere Extremität

Ergo-Spezial-Kurs: Obere Extremität (Kursbeschreibung)


Ergo-Spezial-Kurs: Obere Extremität


Endlich ist er da!
Auf vielseitigen Wunsch von Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten, haben wir in Zusammenarbeit mit einem kompetenten Dozenten ein neues Seminar entwickelt.


Dieses Seminar ist für Ergotherapeut/innen, welche ihre Kompetenzen in den Bereichen Palpation, Manuelle Therapie und „Hands on“ Techniken erweitern möchten. Es geht um Mobilisation, Kräftigung und um die Funktionelle Anatomie bezogen auf den Schultergürtel, Arm und Hand. Gerade in den Bereichen Sensomotorik und motorisch funktioneller Therapie besteht eine grosse interdisziplinäre Schnittmenge zwischen Ergotherapie und Physiotherapie. Dies gilt insbesondere in den Arbeitsbereichen der Neurologie, Orthopädie und Geriatrie.


Der grösste Anteil der Unterrichtszeit wird somit gemeinsames praktisches Erleben und Umsetzen von spüren, bewegen, analysieren durch Palpation sein, sowie für die Mobilisation, Kräftigung und Fazilitation.


ZIELE


  • Kennenlernen und anwenden der Grundlagen neuromuskulärer Analyse auf den Ebenen Körperfunktion und Aktivität.
  • Vermitteln der funktionellen neuromuskulären Beziehungen der Hand und des Arms zum Kopf und zum Schultergürtel.
  • Vermittlung der grundlegenden Formen der Palpation von passiven und aktiven Körperstrukturen bezogen auf den Arm und die Hand
  • Die Fähigkeit zu wissen, wann, wo, wie Mobilisation bzw. Kräftigung zur Anwendung kommt
  • Am Ende des Kurses verfügt der Teilnehmende über mehr Sensibilität und damit Sicherheit im Bereich der Palpation, der Mobilisation, Kräftigung und Fazilitation.

INHALTE


  • Erwerb grundlegender Fähigkeiten in der neuromuskulären Analyse von Hand/Armaktivitäten
  • Erwerb theoretischen Wissens als auch praktischer Fähigkeiten zur thoraco-scapulären Stabilität
  • Mittels Palpationstechniken differenzieren können, welche aktiven und passiven Strukturen des Schultergürtels, des Armes und der Hand Verkürzungen bzw. zu wenig Kraft und Stabilität aufweisen und darum Ursachen einer Bewegungstörung sind.
  • Erwerb grundlegender praktischer Kenntnisse zur Fazilitation von Hand/Armaktivitäten

METHODEN/ARBEITSWEISEN
Die Lehrmethoden sind ein Mixing zwischen Vortrag, Gruppenarbeit und selbstgesteuertem Lernen


ANGABEN ZUR LEHRPERSON
Christoph Hofstetter
B.Sc. Physiotherapie/Neurorehabilitation
B.Sc. Androgogik
Dozent und Experte für neurologische Rehabilitation (SMART-Konzept)
Dozent und Experte für Geriatrische Rehabilitation (SMART-Konzept)
Klinischer Supervisor


KURSVORAUSSETZUNGEN
Ergotherapeutinnen die in das Berufsleben starten sowie max. 5 Jahre Berufserfahrungen in den Bereichen Neurologie, Geriatrie oder Orthopädie erworben haben.


BEMERKUNGEN
Die Inhalte des Seminars können sowohl in der Neurologie, als auch Orthopädie und Geriatrie angewandt werden.
Im Kurs kann bei schriftlicher Einverständniserklärung der Teilnehmerinnen zum Datenschutz fotografiert und gefilmt werden! Jede/r entscheidet freiwillig.

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)