Erweiterte Kurssuche
Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos

Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typaldos (Kursbeschreibung)


FDM - Whole In One (WIO) nach S. Typaldos DO

Das Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Stephen Typldos DO ist eines der ersten faszialen Behandlungskonzepte mit einer eigenständigen visuellen Diagnostik. Es ist ein in der Sportmedizin etabliertes Verfahren, da es zu schneller Schmerzreduktion und Wiederherstellung der Beweglich- und Belastbarkeit führt. Klaus Eder setzte es schon früh als ehemaliger Physiotherapeut der deutschen Fußballnationalmannschaft gezielt ein, um nachhaltige Behandlungserfolge erzielen zu können. Das Verfahren lässt sich jedoch nicht nur im Spitzensport sondern auch allgemein zur Behandlung diverser Schmerzzustände einsetzen. Erlernen Sie an nur einem Wochenende Typaldos Diagnostik und Therapie zur effektiven Behandlung der Schmerzen des Bewegungsapparats. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie eine visuellen Diagnostik nutzen können, um die Schmerzen Ihrer Patienten unterschiedlichen Fasziendistorsionen zuordnen zu können. Auf Grundlage dieser Diagnostik vermitteln wir Ihnen Manipulationstechniken der Bindegewebe (Faszien und Muskeln), die die zugrundeliegenden schmerzhaften Störungen der Faszien verändern oder beseitigen können. Sie können dieses Behandlungssystem nach dem Kurs als eigenständiges Therapiekonzept nutzen oder damit Ihr vorhandenes Repertoire ergänzen.

Dieser Kurs ist ein Kompaktkurs. Er beinhaltet den gesamten Stoff, der in vielen anderen Seminaren auf mindestens drei Kurse (an 3 Wochenenden) aufgeteilt wurde an nur einem Wochenende. Das Seminar vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen, die zur Behandlung des gesamten Bewegungsapparates notwendig sind. 

Der Praxiskurs vermittelt weitere Techniken und beantwortet Fragen, die während der Anwendung entstanden.Viel Wert wird hier auf die Faltungen der Wirbelsäule und peripheren Gelenke gelegt. Es werden sinnvolle Vorgehensweisen bei speziellen Krankheitsbildern erarbeitet und die FDM typische Diagnostik und Therapie  vertieft.

Der Praxiskurs steht allen interessierten Manualtherapeuten auch anderer Disziplinen offen. Es wird jedoch FDM spezifisch gearbeitet. Die Grundlagen des FDM werden hier nicht noch einmal vorgestellt.  

Zugangsvoraussetzungen:
Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten auf Anfrage

Dozenten:

Dr. med. Christian Stein 

Arzt und Osteopath

  • Grundlagen- und Praxisvermittlung sowie vertiefende Behandlungskonzepte 
  • ausgebildet von Dr. Typaldos
  • erster deutscher Arzt, der nach Typaldos Standard der EFDMA zum Instruktor ernannt wurde
  • Mitbegründer der EFDMA sowie langjähriger Dozent der EFDMA (2020 ausgetreten) 
  • Entwicklung Tensegrity Konzept
  • Behandlung von Schmerzpatienten Vollzeit in eigener Praxis

Carsten Schmilgeit M.Sc., B.Sc.

Heilpraktiker und Osteopath

M.Sc. (Master of Science in Applied Psychology)

B.Sc. (Bachelor of Science in Osteopathic Studies)

  • Grundlagen- und Praxisvermittlung sowie vertiefende Behandlungskonzepte
  • langjähriger FDM Dozent der EFDMA
  • Ausbildung in verschiedenen Faszienkonzepten (LnB, Trigenics, Fascial Manipulation (FM) u.a.)
  • Behandlung von Schmerzpatienten Vollzeit in eigener Praxis

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)