Kursübersicht
Befunderhebung in der Physiotherapie

Der physiotherapeutische Befund - das ungeliebte Stiefkind der PT

In kurzweiligen 8 Stunden wird Sie Peter Glatthaar durch die Klippen der Befunderhebung führen. Als praktizierender Arzt und PT-OMT-Maitland kennt er medizinische und physiotherapeutische Herangehensweisen.

Jeder PT fragt sich: Was hat der Patient/in?
So macht sich jeder PT bewusst und - auch unbewusst- einen Befund.
Dieser un/bewusste Prozess wird aufgeschlüsselt und in strukturierte, organisierte Bahnen gelenkt.

Vielfältige Praxisbeispiele von Kopf bis Fuss bilden die Grundlage des Kurses.
Sie werden erfahren, dass die Befunderhebung spannend und wichtig ist für die Behandlung.

Clinical Reasoning ist das Stichwort.
Es wird erklärt, was Clinical Reasoning ist und wozu es dient.

  • Erkenne ich das Muster der Dysfunktion, das die Patienten mir präsentieren?
  • Bleibe ich während des Prozesses der Mustererkennung offen für andere Krankheitsmöglichkeiten oder lege ich mich zu früh auf eine Dysfunktion fest?
  • Stimmt es, was auf dem PT-Rezept steht?
  • Was ist der Hintergrund hinter der momentanen Dysfunktion?

All diese Fragen werden anhand von Patientenbeispielen behandelt. 2-3  Vorbehandlungen innerhalb des Kurses zeigen auf, wie das erworbene Wissen anwendbar ist.

Das Ziel des Kurses ist es innerhalb von 10-15 Minuten einen physiotherapeutischen Befund erstellen zu können.

Jeder Teilnehmer bekommt zum Abschluss einen Befundbogen.

Verhältnis:  Praxis : Theorie = 50:50

Buchempfehlungen:
M. Jones:
Clinical Reasoning in der Manuellen Therapie: Grundlagen und 23 Fallbeispiele von namhaften Therapeuten

R. Wiesner, P. Westerhuis:
Klinische Muster in der Manuellen Therapie: IMTA-Kurshandbuch Level 2a und b

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Wandalenweg 14-20 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Bürozeiten

täglich von 10:00 bis 14:00 Uhr