Kursübersicht
Business Workshops

Business Workshops (Kursbeschreibung)

Hamburg (übrige ausblenden)


Altersnachfolge & Praxisübergabe

Wer sich als Therapeut selbständig macht, denkt wie viele junge Menschen oft nicht an „die Zeit danach“ – den Ruhestand.
Wie bei vielen Freiberuflern und Selbständigen steht der Aufbau der eigenen Praxis im Mittelpunkt. Und insgeheim denkt man: „Wenn die Praxis läuft wird alles gut…“. Erst viel später stellt sich dann die Frage: Was ist meine Praxis eigentlich wert? Kann meine Praxis wirklich meine Altersvorsorge sein – oder ein Teil davon?
Was so euphorisch begann, endet dann manchmal sehr ernüchternd. Viele Praxen werden nicht verkauft, sondern am Schluss einfach geschlossen. Oftmals auch, weil nicht rechtzeitig die richtigen Schritte eingeleitet wurden, um die Praxis gezielt zu übergeben, und den Wert der Praxis zu sichern.

Themen des Seminars sind u.a.:
• Was ist meine Praxis wirklich wert?
• Wie kann ich den Wert der Praxis steigern?
• Wie kann ein Übergang gestaltet werden?
• Welche (rechtlichen) Möglichkeiten gibt es für Partnerschaften oder Gemeinschaftspraxen?

Das Seminar richtet sich an Praxisinhaber, die den Erfolg der Praxis und ihre persönliche Lebensplanung im Blick haben.

 

BWA lesen und verstehen

Eine Praxis ist ein Unternehmen und sollte, damit Sie langfristig erfolgreich sind, auch so geführt
werden. Leider fehlt es viele Unternehmern im Gesundheitswesen aber am betriebswirtschaftlichen
Basiswissen. Sie verlassen sich auf Ihr Bauchgefühl.
Das wollen wir mit diesem Seminar ändern. Sie erlangen in diesem Seminar die Basiskenntnisse, die
als Fundament Ihres langfristigen Erfolges dienen. Sie lernen, wie Sie eine BWA lesen und welche
Schlüsse Sie daraus ziehen können.


Wir beantworten im Wesentlichen die folgenden Fragen:
- Warum ist die BWA die Grundlage meines wirtschaftlichen Erfolgs?
- Was sagt mir eine BWA? In welchem Rhythmus sollte ich sie mir anschauen?
- Durch Kennzahlensteuerung zum Erfolg – Was sagen mir die Zahlen in der BWA?
- Wie erstelle ich eine Plan-BWA? Wie viel Gewinn brauche ich zum Leben?
- Meine Zeit ist begrenzt – wie steigere ich den Umsatz?
- Was sollte ich auf der Kostenseite beachten?


Ihr Nutzen - in diesem Seminar lernen Sie:
- Sie lernen, wie Sie eine BWA lesen und welche Schlüsse Sie daraus ziehen können
- Sie lernen, wie Sie eine Plan-BWA erstellen um Ihre persönlichen Ziele zu erreichen
- Sie lernen, was Ihnen die Kennzahlen sagen und wie Sie sie verändern können
- Damit erlangen Sie das Grundlagenwissen für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

 

  

Erfolgreiche Existenzgründung

Der Schritt in die Selbständigkeit ist eine große Entscheidung. Es gibt keine Garantie, dass man
erfolgreich sein wird, aber es gibt Dinge, die man beachten kann, mit denen man seine Chancen auf
eine erfolgreiche Existenzgründung deutlich erhöht. In diesem Seminar möchten wir Ihnen die
Grundlagen näherbringen, die dafür sorgen, dass die Entscheidung zur Existenzgründung die beste
berufliche Entscheidung Ihres Lebens wird.


Wir sprechen in diesem Seminar über die folgenden Inhalte:
- Persönliche Motivation als Erfolgsgarant – Warum wollen Sie sich selbständig machen?
- Zielsetzung – Was sind Ihre Ziele?
- Seitenwechsel – Was bedeutet der Schritt vom Arbeitnehmer zum Unternehmer?
- Wie erstelle ich einen Businessplan? Welche Inhalte sollte er haben?
- Wie erstelle ich einen Investitionsplan?
- Wie erstelle eine Rentabilitätsvorschau und ein Liquiditätsplan?
- Wie kann ich den Start finanzieren?
- Kein Start von Null – die Übernahme einer Praxis als Alternative zur Gründung

 

 

Heilmittelrichtlinien - Verstehen & sicher anwenden

Mit Kompetenz, Schwung und Leichtigkeit Rezepte prüfen und abrechnen

  • Sicherheit im Umgang mit den Heilmittelrichtlinien
  • Begrifflichkeiten verstehen
  • Grundkenntnisse erwerben ebenso wie Wissensstand auffrischen und auf den aktuellen Stand bringen
  • Klare Strukturen und Zeitmanagement bei Rezeptprüfungen und Abrechnung
  • Absetzungen vermeiden
  • Mehr Leichtigkeit und Gelassenheit bei den Rezeptprüfungen und Abrechnung

Welche Berufsgruppen dürfen mitmachen:
Für Praxisinhaber, Therapeuten und Rezeptionsfachkräfte von Physiotherapiepraxen

 

Marketing für medizinisch-therapeutische Dozenten

  • Was ist Marketing?
  • Besonderheiten für Dozenten & Lehrer
  • Finde Deine eigene Marketingstrategie
  • Konkrete Beispiele und individuelle Werbestrategien, Image
  • Online-Marketing, Facebook, Blog, Instagram etc.
  • Roll-Ups, Flyer etc.
  • Arbeiten im Ausland
  • Austausch mit anderen Dozenten & Lehrern

 

 

Marketing für Physiotherapeuten

In den letzten 10 Jahren hat sich die Physiotherapie und unser Gesundheitsmarkt stark gewandelt. Die Therapieangebote sind enorm gewachsen, ebenso die Anforderungen an uns Physiotherapeuten. Um unsere Kompetenzen auf dem Gesundheitsmarkt ins rechte Licht zu rücken, braucht es Marketingkenntnisse. Diese sind insbesondere für unsere spezialisierte Physiotherapie und Klinik wichtig. Und auch damit verbundene neue Aspekte drängen sich in den Arbeitsalltag eines Physiotherapeuten. Themen wie z.B. Social Media, mehr Therapieangebote, härterer Wettbewerb, Selbstverständnis des Kunden u. a. verändern heutzutage schnell den Markt des Therapeuten.

Marketing hilft! Wie? Das zeigt dieser Workshop!

Im Workshop geht es nicht nur um die Defnition und die Wichtigkeit des Marketings in der Physiotherapie heutzutage, sondern wir gehen auch direkt in die individuelle Planung eines eigenen Marketingkonzeptes und die Umsetzung dieser mit den möglichen Marketinginstrumenten.
Wir suchen das wichtigste Argument, Patient Ihrer Praxis zu sein. Wir lernen und üben den Umgang mit Patienten, Kooperationspartnern und Ärzten im Hinblick auf eine dauerhafte Zusammenarbeit und werden erste Strategien umsetzen für Ihr individuelles Marketing in der Praxis oder Klinik.
Sie gehen aus dem Workshop mit konkreten Beispielen & Ideen heraus, die Sie schnell umsetzen können.

Und sollten Sie bereits Marketing betreiben, dann nehmen wir die Strategie unter die Lupe, verfeinern diese ggf. oder stellen sie auf neue Beine. Der Workshop ist eine Praxisberatung in einer Gruppe von Therapeuten.

Christian Westendorf kommt aus Hamburg, ist Diplom-Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Marketing. Seit über 25 Jahren arbeitet er in der Gesundheitsbranche. Nach Tätigkeiten bei einer privaten Krankenversicherung, am Universitätsklinikum Lübeck, sowie als Marketingleiter eines Pharmaunternehmens, sowie Business Manager der I.M.T.A. ist er heute Inhaber und Geschäftsführer des medizinischen Fortbildungszentrums FiHH. Darüber hinaus arbeitet er als anerkannter Ausbilder und Prüfer der Handelskammer Hamburg und ist Fachbuchautor.

 

 

Steuerliche Grundlagen

Als Unternehmer haben Sie einige steuerliche Pflichten zu erfüllen. Hohe Steuernachzahlungen
aufgrund von Betriebsprüfungen haben schon so einigen Unternehmen die Existenz gekostet. Damit
die Steuer für Sie nicht zum Verhängnis wird, lernen Sie in diesem Seminar die wichtigsten
Grundlagen kennen und wie Sie existenzbedrohende Steuernachzahlungen verhindern können.


Das Seminar vermittelt Ihnen die folgenden Grundlagen:
- Welche monatlichen und jährlichen Erklärungen muss ich abgeben?
- Was bedeutet die Umsatzsteuerbefreiung für meine Praxis?
- Wie ermittle ich meinen Gewinn und meine Steuerbelastung?
- Wie verhindere ich existenzbedrohende Steuernachzahlungen?
- Was habe ich bei der Eröffnung der Praxis zu beachten?
- Was habe ich bei dem Kauf bzw. dem Verkauf einer Praxis steuerlich zu beachten?

 

Umwandlung einer Therapiepraxis in GmbH / GmbH & Co KG etc.

Raus aus der persönlichen Haftung – sicher in die Zukunft

Wer sich als Physiotherapeut selbständig macht, startet meist mit einer kleinen Praxis, ist sich nicht sicher wie das alles weitergeht… Und damit der Aufwand nicht so groß ist, wird oft das Einzelunternehmen – oder mit Partnern zusammen die GbR gewählt. Manchmal wird einfach auch gar nicht lange drüber nachgedacht – denn die anderen machen es ja auch so, und man kann einfach starten, ohne sich um Handelsregister, Notar und die aktuelle Gesetzeslage zu kümmern.

Was in beiden Fällen dann auch bleibt, wenn die Praxis größer wird ist die Persönliche Haftung des Inhabers – und das nicht nur mit der Praxis, sondern eben auch mit dem Privatvermögen. Das ist ja erstmal auch kein Problem, solange alles gut geht – und solange sich nicht Fragen der Teilhaberschaft oder der Praxisnachfolge stellen.

Kann man denn aus einer Therapiepraxis auch eine GmbH oder GmbH & Co KG machen ? Die Antwort ist: Ja – und der Gesetzgeber hat hierfür sogar einen Weg vorgesehen: die Umwandlung

Dieses Seminar beschäftigt sich mit den Fragen:
- Vor und Nachteile der Rechtsformen
- Auswirkung auf die Umsatzsteuer
- Auswirkungen auf die Gewerbesteuer
- Auswirkung auf das Einkommen des Inhabers
- Auswirkung auf Mitarbeiter und andere Verträge
- Rechtliche Voraussetzungen
- Zulassung mit den Krankenkassen
- Aufwand und Kosten
- Konkreter Ablauf einer Umwandlung

Das Seminar wird von zwei Referenten gemeinsam durchgeführt – damit stellen wir sicher, dass immer ein Ausgleich zwischen dem Blickwinkel des Steuerberaters und des Praxisinhabers hergestellt wird. So entsteht fundiertes Sachwissen und konkrete Praxisumsetzung.

Referenten:
Johannes Gönnenwein, Geschäftsführer Physio Gesundheitszentren und Referent und Berater in der Praxisnachfolge
Mirko Päper, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Welche Berufsgruppen dürfen mitmachen: Praxisinhaber und solche, die es werden wollen.

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Wandalenweg 14-20 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Bürozeiten

täglich von 10:00 bis 14:00 Uhr