Kursübersicht
Return to Sports

Return to Sports

Eine Verletzung des vorderen Kreuzbandes (VKB) hat tiefgreifende Folgen für einen Sportler, da eine sehr lange  Zeit vom Sport verloren geht, die inhärenten physischen und psychologischen Effekte sowie die langfristigen Folgeerscheinungen.

Die meisten Sportler, die Sport nach einer VKB-Verletzung fortsetzen möchten, werden empfohlen, sich einer VKB-Rekonstruktion zu unterziehen.
Die Entscheidung, wann ein Sportler geklärt ist, um zum Sport zurückzukehren, ist multifaktoriell, schwierig und herausfordernd. Trotz der Entwicklung der Rückkehr zu Sportrichtlinien in den letzten Jahren gibt es noch mehr Fragen als Antworten auf die optimale Rückkehr zu Sportkriterien nach VKB Rekonstruktion. Das Fehlen eines wissenschaftlichen Konsensus über die Kriterien, die zur Freisetzung eines Patienten zur uneingeschränkten sportlichen Aktivität nach dem VKB - Wiederaufbau verwendet werden, können dazu beitragen, dass die restlichen funktionalen Defizite nicht erkannt werden Vorzeitige Rückkehr zum Sport, die zu einem erhöhten Rezidivrisiko führen kann.

Während dieses Kurses wird eine kritische Bewertung der aktuellen Rückkehr zu Sport und Performance nach VKB Rekonstruktion präsentiert. Gleichzeitig werden Möglichkeiten für Optimierungen auf der Grundlage aktueller Trends in der Literatur präsentiert, darunter die Umsetzung eines multifaktoriellen Entscheidungsprozesses und sekundäre Prävention.

Am Ende dieses 2-tägigen Kurses werden Sie in der Lage sein ein evidenzbasiertes Rehabilitationsprogramm zu planen und umzusetzen. Weiterhin lernen wie Sie einen Beitrag liefern können im Shared Decision Making Prozess für die Rückkehr zum Sport des verletzten Sportlers. All diese Aspekt ermöglichen einen so optimalen Rückkehr in den Sport unter Berücksichtigung der sekundären Prävention.

Spezifische Lernziele
Am Ende des Kurses können Sie:

  • Effektive Anwendung der Prinzipien von einem Kontinuum des RTS
  • Planen und implementieren ein evidenzbasiertes Rehabilitationsprogramm
  • Beurteilen Sie die psychische Bereitschaft des Sportlers, nach der Verletzung zum Sport zurückzukehren
  • Beitrag zur Rückkehr zum Sport durch einen Shared Decision Making

Weitere Informationen:

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)