Kursübersicht
Rückengesundheit - Kursleiterausbildung (ZPP)

Rückengesundheit - Kursleiterausbildung (ZPP) (Kursbeschreibung)

Hamburg (übrige ausblenden)




Rückengesundheit - Kursleiterausbildung (ZPP)

DIE kompakte Kursleiterausbildung im Handlungsfeld Rückengesundheit!

Muskel- und Skeletterkrankungen liegen seit Jahren an der Spitze der Krankschreibungen in Deutschland. Rückenprobleme machen davon den Hauptanteil aus und sind somit eine enorme Herausforderung für das gesamte Gesundheitssystem und für die darin tätigen Fachkräfte.
Präventive wie auch therapeutische Ansätze liegen in:
a)    einer gesundheitsorientierten Ausrichtung des Verhaltens
b)    Optimierung der Verhältnisse (Umgebungsbedingungen)

Diese Kursleiter-Fortbildung fokussiert sich vorrangig auf den Aufbau bzw. Erhalt eines aktiven und bewegungsorientierten Gesundheitsverhaltens in Bezug auf die Rückengesundheit.
Seminarteilnehmer erhalten dazu eine intensive Schulung für das kompetente Anleiten von biopsychosozial gestalteten Rückenkursen (mit Fokus Kräftigung), den Umgang mit unterschiedlichen Leistungsniveaus sowie motivierende und freudbetonte Stundengestaltung.
Aspekte wie rückengerechte Alltagsbelastungen (ATL), Ergonomie sowie dogmatische Haltungsschulungen werden in dieser Schulung ganz bewusst ausgelassen.

Ziel dieses Konzeptes ist der Aufbau einer langfristigen gesundheitssportlichen Aktivität der Kursteilnehmer sowie ein aktiver, selbstwirksamer Umgang mit Rückenschmerz-Episoden. Praxisinhalte bilden zeitlich den Hauptanteil und konzentrieren sich auf die Optimierung rumpfspezifischer Muskelarbeit, Erhöhung von Kraft sowie koordinativ-motorischer Kontrolle der  Tiefenmuskulatur. Die Vermittlung von Effektwissen wird häufig mit Praxiselementen verbunden, um so Ihren Kursteilnehmern einen kurzweiligen Rückenkurs und gesundheitsrelevantes Wissen zu ermöglichen.

Inhalte:

  • Evidenzlage und wissenschaftlicher Stand zur Rückengesundheit
  • Rückenschmerzen aus biopsychosozialer Sicht (Einteilung, Entstehung, Coping, Chronifizierungswege etc.)
  • psychologische Aspekte (Schmerzverarbeitung/ endurance- & fear avoidance belief)
  • Positivsuggestionen zur Förderung der Rückengesundheit
  • Gruppenleitung aus gesundheitsorientierter Sicht (Binnendifferenzierung, Progression)
  • Aspekte der Motivation und Gruppendynamik (Kommunikation, Musikeinsatz, Interaktion etc.)
  • kleine Spiele und freudbetonte Erwärmungsformen
  • Übungsprogramme zur Förderung der Kraftfähigkeit, Koordination sowie Beweglichkeit
  • Stundenaufbau und Kursgestaltung
  • Praktisches Erleben ausgewählter Modellstunden
  • Erläuterung der Theoriebausteine inkl. fertig ausgearbeiteter Tafelbilder
  • Lehrpraktische Übung inkl. Auswertung
  • ZPP anerkanntes Kurskonzept zur einfachen Zertifizierung nach § 20 SGB V
  • umfangreicher Seminarordner mit allen relevanten Teilnehmer-Unterlagen Beschreibung zur einfachen Zertifizierung bei der Zentralen Prüfstelle Prävention
  • komplettes Kurskonzept inkl. detaillierter Stundenbilder
  • fertige Tafelbilder & Arbeitsblätter zu konkreten Theoriebausteinen
  • Bildvorlagen für die Umsetzung von Praxisübungen
  • umfangreiches Sortiment an Kopiervorlagen und Arbeitsblättern für Endkunden wie bspw. Teilnehmerlisten, Rückenschmerz-Infos, Belastungsdosierung, Mobilisations- sowie Kräftigungsprogramme, Schutzschilder der Rückengesundheit, Evaluationsbogen u.v.m.

Die Seminarteilnehmer erhalten zusätzlich alle für die Kursdurchführung relevanten Unterlagen auch in digitaler Form.

Ihr Nutzen
Wenn Sie für Ihre Kursteilnehmer einen besonders praxis- und bewegungsorientierten Rücken-Basiskurs suchen, der von gesetzlichen Kostenträgern anerkannt ist, sind Sie in dieser Fortbildung genau richtig.

Zusätzlich zur Kursleiterbefähigung erhalten Sie eine vollumfängliche Einweisung in zwei ZPP zertifizierte Kurskonzepte inkl. detaillierter Stundenbilder sowie fertig ausgearbeiteter Teilnehmerunterlagen. Ihr persönlicher Arbeitsaufwand wird dadurch stark reduziert, sodass Sie sich auf die eigentliche Tätigkeit Durchführung qualitativ hochwertiger Kurseinheiten konzentrieren können.

Diese Fortbildung zählt als Grundlage für das weiterführende Rücken-Ausbildungssystem der Health & Fitness Academy (Lizenzstufe C, B, A).

Voraussetzung für die Anerkennung gemäß § 20 SGB V:
Anbieterqualifiaktion (Präventionsprinzip 2 - Bewegung) bis zum 30. Sept. 2020 laut Leitfaden Prävention:
Sportwissenschaftler/in (Abschlüsse: Diplom, Staatsexamen, Magister, Master, Bachelor)
Krankengymnast/in, Physiotherapeut/in
Sport- und Gymnastiklehrer/in
Ärztin/Arzt
Ergotherapeutinnen/Ergotherapeuten sowie Masseurinnen/Masseure

Sonst alle gesundheitsorientierten Kursleiter, interessierte Bewegungsfachkräfte und Trainer.

 

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Wandalenweg 14-20 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Bürozeiten

täglich von 10:00 bis 14:00 Uhr