Kursübersicht
Schmerzen verstehen (NOI)

Schmerzen verstehen (NOI) (Kursbeschreibung)


Schmerzen verstehen (nach NOI – Das Original)

Inhalte/Ziele:

Ein interaktives Theorieseminar in dem dargestellt wird, wie das Schmerzsystem arbeitet, wenn Gefahr für Gewebe und Nerven besteht. Dieser Kurs ist eine verständliche Einführung in die Schmerzphysiologie und interdisziplinär ausgerichtet. Entdecken Sie u.a. was im Gehirn bei einer Schmerzwahrnehmung passiert, wie sich Stress auf Schmerzen & Heilung auswirkt, die komplexen Zusammenwirkungen zwischen Immun-, vegetativem- und endokrinem System & wie sich ein Schmerzgedächtnis entwickeln kann.

Folgende wissenschaftlich nachgewiesene Behandlungsmethoden werden unterrichtet: Patientenschulung für eine verbesserte Schmerzbewältigung, ‚Pacing’ & Zielsetzung von schmerzauslösenden Bewegungen im Rahmen einer allmählichen Belastungssteigerung, virtuelle Körperübungen.

Das Ziel dieses Seminars ist es:

1. Ein fundiertes Verständnis darüber zu vermitteln, wie der gesamte Körper auf eine Schmerzerfahrung reagiert, einschließlich Veränderungen seiner Genaktivität.

2. Schmerz als ein Gehirnkonstrukt zu verstehen, das entwicklungsbiologisch sinnvoll ist, um mit einer Bedrohung für den Körper umzugehen, aber auch wann oder wie das System entgleisen kann.

3. Ihnen mit Hilfe von neurowissenschaftlichen Kenntnissen den Umgang mit Schmerzpatienten und das Verständnis der klinischen Zeichen zu erleichtern.

4. Evidenz-basierte Therapien, wie eine bewusste Aufklärung der Patienten über Schmerzen, ‚Pacing’ & virtuelle Körperübungen vorzustellen und somit eine Erweiterung des therapeutischen Ansatzes zu ermöglichen.

Methoden:

Vortrag, Fallstudien, praktisches reflektieren

Zielgruppe:

Ergo- und PhysiotherapeutInnen, Dipl. SportlehrerInnen, ÄrztInnen, Pflegende, PsychologInnen, SozialarbeiterInnen/Fallmanager

Dozentin:

Frau Martina Egan Moog (MSc, Post Grad Manip Ther, Dip PT)

Deutsche Physiotherapeutin mit postgraduierten Qualifikationen von der Curtin Universität in Perth, West Australien. Ihre Studienarbeit untersuchte Schmerzmechanismen und psychologische Faktoren bei chronischen Schleudertrauma Patienten. Mehrjährige klinische Arbeit im Rahmen eines interdisziplinären kognitiv-verhaltenstherapeutischen Programms am Schmerzmanagement und Schmerzforschungsinstitut an der Universität Sydney. Später im Rahmen eines Schmerzmanagement Programms für Fibromyalgie-Patienten am Bethesda Spital in Basel. Sie unterrichtet an verschiedenen Fortbildungsinstituten/Fachhochschulen für Physio- & Ergotherapeuten in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Australien, und publiziert im Bereich Fachliteratur zum Thema ‚Schmerz‘ mit verschiedenen Verlagen. Sie ist Instruktorin im Team der NOI (Neuro-Orthopädisches-Institut, Adelaide: www.noigroup.com), und aktives Mitglied des Arbeitskreises ‚Schmerz und Bewegung‘ der Deutschen Schmerzgesellschaft (http://www.dgss.org/die-gesellschaft/arbeitskreise/schmerz-und-bewegung)

Zurzeit wohnt sie mit Ihrer Familie in Melbourne und arbeitet für die Latrobe University und University of Sydney (Pain Management and Research Center).

Email:martina.egan.moog@gmail.com

www.noigroup.com

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)