Kursübersicht
Viszerale Manipulation - Das Barral Konzept

       

Für Ärzte, Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Ergotherapeuten, Masseure, Medizinische Bademeister, Psychologen, Logopäden, Heilpädagogen und Hebammen


Literatur:

J.-P. Barral
Lehrbuch der Viszeralen Osteopathie: Band 2
2. Auflage, 216 S.
€ [D]: 53,95
ISBN 3-4375-6451-X

 

Viszerale Manipulation - Das Barral Konzept

Viszerale Manipulation besteht aus sehr feinen manuellen Techniken, welche die Wiederherstellung der normalen Mobilität und Bewegung der inneren Organe sowie deren Bindegewebe unterstützt. Die sanften Manipulationen können zur Modifikation und Verbesserung der Struktur und Funktionen der inneren Organe und deren System sowie des gesamten Körpers führen.

Viszerale Manipulation 1

5 Tage Kurs, 48 Unterrichtsstunden

Leber, Magen, Gallenblase, Zwölffingerdarm, Dünn- und Dickdarm
-Erlernen Sie das Basiskonzept der viszeralen Manipulationen nach Barral
-Erlernen Sie die manuellen Basistechniken zur Lokalisation, Evaluierung und Normalisierung von primären oder sekundären Dysfunktionen innerhalb des Bauchraumes und Verdauungstraktes
-Beleuchten Sie die Bedeutung von Bewegung und Restriktionen bei gestörten inneren Organen, Membranen und Bändern
-Erlernen Sie Manuelle Techniken zur Untersuchung und Behandlung von Leber, Magen, Zwölffingerdarm, Dünn- und Dickdarm
-Praktizieren Sie „Listening Techniken“ im Bauchraum
-Untersuchen Sie die funktionelle Interaktion zwischen viszeralen und neuromuskuloskelettalen Dysfunktionen

Empfohlene Literatur:

J.P. Barral, Lehrbuch der viszeralen Osteopathie I
Schünke, Schulte, Schumacher: Prometheus – Hals und Innere Organe

Viszerale Manipulation 2

5 Tage Kurs, 48 Unterrichtsstunden

Bauchfell, Zwerchfell, Milz, Bauchspeicheldrüse und Nieren
-Erlernen Sie Manuelle Techniken zur Untersuchung und Behandlung von Pankreas, Milz, Nieren und Peritoneum
-Erlernen Sie erweiterte Techniken für Leber und Magen in Form von Recoil.
-Entdecken Sie die tiefsten viszeralen Schichten im Bauchraum.
-Praktizieren Sie „Listening Techniken“ im Bauchraum
-Festigen Sie Ihr Verständnis von der Interaktion zwischen Bauchraum und neuromuskuloskelettalen System.
-Möglichkeit zur Wiederholung und Vertiefung der in VM 1 erlernten Techniken.

Bedingung:

Viszerale Manipulation 1, praktische Erfahrung mit dessen Behandlungstechniken


Empfohlene Literatur:


J.P. Barral, Lehrbuch der viszeralen Osteopathie I und II
Schünke, Schulte, Schumacher: Prometheus – Hals und Innere Organe

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Wandalenweg 14-20 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)