Kursübersicht
Pilates

Pilates (Kursbeschreibung)

Hamburg (übrige Standorte ausblenden)


Pilates__USP_2018.jpg


 


Pilates


Das Training nach Joseph Hubertus Pilates ist eine ganzheitliche Methode, die den Körper und Geist in Einklang bringt, die Eigenwahrnehmung schult und darauf abzielt die gesamte Muskulatur des Körpers zu aktivieren und zu harmonisieren. Die tief liegende, stabilisierende, jedoch meist unterentwickelte Muskulatur wird gezielt aufgebaut. Dies fördert zusätzlich die Feinkoordination von Bewegungen.


Die an der Oberfläche liegenden, für die Bewegung verantwortlichen und meist verkürzten Muskeln werden gedehnt.


Durch die bewusste und kontrollierte Übungsausführung in Verbindung mit einer speziellen Atemtechnik erzielt man ein natürliches Gleichgewicht der gesamten Muskulatur und eine Entspannung des Geistes.



Dies führt u. a. zu einer natürlichen und ökonomischen Körperhaltung, verbesserter Körperwahrnehmung und Koordination, Abnahme und Vorbeugung von Rückenbeschwerden und Haltungsdefiziten, Stressreduzierung und Erhöhung des eigenen Energielevels.


Inhalte:


Grundkurs Teil 1+2
Prinzipien der Pilates Methode, Mattenübungen der Pilates Methode in Theorie und Praxis, Methodik und Didaktik des Unterrichtens, Anleiten der Pilates Übungen visuell, verbal und taktil


Voraussetzung: für GK2 ist GK1


Aufbaukurs: Pilates mit Kleingeräten
Einsatz verschiedener Kleingeräte wie Pilates Rolle, Pilates Ring, Pilates Ball und Therapieband in den Mattenübungen der Pilates Methode, besondere Methodik und Didaktik


Voraussetzung: mindestens GK1


Refresher und Prüfung
Wiederholung der wichtigsten Inhalte der Kurse GK1, GK2 und AK als Vorbereitung auf die Prüfung


Prüfung praktisch und theoretisch; Wissensabfrage in Form eines Multiple Choice Test; eigene Ausführung der Übungen; Anleitung (Unterrichten einer Gruppe) der Übungen visuell, verbal und taktil


Voraussetzung: GK1 und GK2


Pilates Themenkurse


Die Themenkurse richten sich an Kursteilnehmer, die schon Pilates Fortbildungen besucht haben und mit der Pilates Methode vertraut sind.


Faszienorientiertes Pilates (18 UEs)
Häufig betreffen Verletzungen, die wir uns im Alltag oder beim Sport zuziehen nicht unsere Muskulatur, sondern unsere Bänder, Sehnen, Gelenke. Es sollte uns daher ein großes Bedürfnis sein, dieses Netzwerk zu trainieren um einen geschmeidigen, federnden und flexiblen Bindegewebskörper zu bekommen/ erhalten.


Neuste Forschungen am menschlichen myofaszialen System durch klinische Anatomisten sowie Manualtherapeuten haben zur Aufstellung grundlegender Regeln geführt, die es auch dem interessierten Pilates Lehrer ermöglichen, seine Trainingspraxis hinsichtlich des Trainings des myofaszialen Systems zu verbessern und ein optimales myofasziales Training zu entwickeln.


Durch das Verstehen dieser Grundlagen werden Sie in der Lage sein eigene Entscheidungen hinsichtlich der Gestaltung Ihrer Übungssequenzen (Übungsauswahl, Dauer, Tempo, taktile und verbale Cues) zu treffen um ein optimales Umfeld für das Training der myofaszialen Ketten zu schaffen.


Inhalt:


  • Definition der myofaszialen Ketten
  • Definition der Prinzipien des myofaszialen Trainings
  • Praktische Übungen plus Übungshilfen für verschiedene Zielgruppen

Pilates für Läufer (9 UEs)
Laufen ist gesund. Es hat einen positiven Einfluss auf unser Herz, unseren Kreislauf, unser Gewicht, unsere Stimmung, unsere Muskeln und Gelenke und vieles mehr. Fakt ist aber auch, dass statistisch gesehen sich jeder zweite aktive Läufer mindestens einmal pro Jahr verletzt und daraufhin eine Zeit mit dem Laufen pausieren muss. Die meisten dieser Verletzungen sind Überlastungen, die sich auf eine zu hohe Intensität oder mangelnde Lauftechnik zurückführen lassen.
Mithilfe der Pilates Methode lassen sich die Grundlagen hinsichtlich Ausrichtung, Beweglichkeit, Kraft, Elastizität, Koordination und Atmung schaffen, die eine gute Lauftechnik unterstützen, die Belastbarkeit des Körpers sowie seine Regenerationsfähigkeit erhöhen, Verletzungen vorbeugen und wenn das Kind dann doch einmal in den Brunnen gefallen ist, helfen sich schneller wieder zu erholen.
Dieser Themenkurs zeigt eine Auswahl spezifischer Übungen und kurzer Trainingssequenzen, die separat oder als Teil einer Laufeinheit ausgeführt werden können und ein effizienteres und beschwerdefreies Laufen unterstützen.


Pilates mit Skoliose (9 UEs)
Haben Sie Klienten mit Skoliose? In diesem eintägigen Themenkurs lernen Sie ein effektives Übungsprogramm für Ihre Klienten mit Skoliose zu erstellen. In einem 3dimensionalen Ansatz werden aufgrund besonderer Prinzipien für das Üben mit Skoliose Abläufe erarbeitet und mithilfe spezieller Lagerung und Atemtechnik unterstützt. So gelingt es die seitlichen Kurven und Rotationen der Wirbelsäule wieder der Mittellinie anzunähern, die Funktion und Ausrichtung zu verbessern und Beschwerden zu lindern.


Dieser Themenkurs richtet sich an alle, die mehr über Skoliose und den Umgang mit ihr wissen möchten. Egal ob du Therapeut, Pilates Trainer oder interessierter Anwender bist, du bist herzlich eingeladen.



Die Kurse sind geeignet für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Massagetherapeuten, Körpertherapeuten allgemein, Sportwissenschaftler, Ärzte

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)