Kursübersicht
Personal Training - Eine Alternative zur Physiotherapie

Personal Training - Eine Alternative zur Physiotherapie

Neuorientierung und Positionierung am Gesundheitsmarkt

Wie baue ich mir ein erfolgreiches und nachhaltiges Personal Training Business auf.
Der Physiotherapeut ist im Grunde bereits Personal Trainer. Der potentielle Klient liegt ja quasi
schon auf der Liege. Statt im 20-Minuten-Takt zu behandeln, kann ich im Personal Training mir die Zeit nehmen, die es braucht, um nachhaltig zu therapieren oder zu trainieren.

Leider scheuen sich jedoch viele Physiotherapeuten, auch als Personal Trainer zu arbeiten oder
Personal Training in die eigene Praxis zu integrieren. Oftmals liegt das an dem fehlenden
Verständnis dafür, dass die Arbeit in der Physiotherapie sich vom Personal Training komplett
unterscheidet, auch wenn gefühlt, das Selbe gemacht wird.

In diesem Seminar geht es um das Vermitteln sämtlicher unternehmerischen Fähigkeiten und
Inhalte, um erfolgreich als Personal Trainer zu arbeiten.

  • Was ist der Unterschied zwischen Physiotherapie und Personal Training
  • Inhalte im Personal Training
  • Zielgruppen im Personal Training
  • Der Personal Trainer als Unternehmer
  • Steuerliche Aspekte im Personal Training und Absichern von Risiken
  • Honorarkalkulation im Personal Training
  • Erfolgreiches Marketing im Personal Training
  • Akquise: Wo finde ich die richtigen Klienten?
  • Anamnese im Personal Training: Was ist der Unterschied zum therapeutischen Check-up?

Typische Fragestellungen an den Dozenten sind:

  • Wie implementiere ich ein Personal Training in ein bestehendes Praxiskonzept?
  • Wie schaffe ich es, aus Patienten Klienten zu machen?
  • Wie baue ich mir ein passendes Marketingkonzept auf?
  • Was muss ich gegenüber der Physiotherapie steuerrechtlich beachten?
  • Warum funktioniert das bei vielen Therapeuten nicht?

Dies und vieles mehr beantworter Herr Kieß in der Personal Training Fortbildung für
Physiotherapeuten bei FiHH. WICHTIG: Es findet keine Bewegungs-Praxis statt!

Referenz einer Physiotherapeutin und Teilnehmerin:
„20-30 Patienten am Tag in Akkordarbeit und das für ein Gehalt, welches nie meine Leistung als
Physiotherapeutin widerspiegelt. Ich war auf der Suche nach einer Möglichkeit, wo ich meine
Leidenschaft für den Beruf 1:1 umsetzen kann und mit engagierten Klienten, die aktiv ihren Tag
angehen wollen, meine Zeit verbringen. Ich empfehle jedem Physiotherapeuten das
Existenzgründerseminar für Personal Training von Herrn Kieß. Jeder, der endlich seiner Leistung
entsprechend bezahlt werden will und seine Leidenschaft für ein 1:1 Training wieder entdecken
will., ist hier genau richtig.“
Jette Anker

Der Referent: Eginhard Kieß
PREMIUM PERSONAL TRAINER, Business Coach & Reiss Motivation Profil Master
Weitere Informationen über den Dozenten: https://eginhard-kiess.de 

Seit 1997 arbeite ich als PREMIUM PERSONAL TRAINER. In dieser Zeit habe ich die Sonnen- und
Schattenseiten der täglichen Trainingsarbeit mit verschiedensten Klienten erfahren. Vor allem
kenne ich die unternehmerischen und existenziellen Herausforderungen unseres Berufsstandes.
Dieses Wissen gebe ich in meinen Coachings und Fortbildungen an Personal Trainer, Therapeuten
und Unternehmen als Personal und Business Coach seit über 25 Jahren weiter.
Ich habe das Privileg zu den erfahrensten Personal Trainern Deutschlands zu zählen und
sicherlich auch zu einem der anspruchsvollsten: Seit 1998 engagiere ich mich aktiv für die
Verbesserung der Qualitätsstandards der Branche Personal Training. Als Gründer des
Bundesverbandes Personal Training e.V. und Inhaber des PREMIUM PERSONAL TRAINER
CLUBs setze ich mich seit mehr als 25 Jahren für das Erfolgskonzept Personal Training ein.

Für Physiotherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Personal Trainer, Fitnesstrainer, Gymnastiklehrer, Trainer

FiHH Das Fortbildungsinstitut
Westendorf GmbH & Co. KG

Hammerbrookstraße 69 | 20097 Hamburg
+49 - (0) 40 - 23 27 05
+49 - (0) 40 - 23 45 22
info@fihh.de

Telefonzeiten

täglich von 9:30 bis 15:00 Uhr
am Donnerstag bis 17:00 Uhr

(außer an kursfreien Tagen)